praxis
vaihingen

bauherr
privat

standort
vaihingen

planungszeitraum
2004

leistungsphasen
1-7

die gastroenterologische gemeinschaftspraxis befindet sich im 13. obergeschoß des höchsten bürogebäudes in stuttgart. von hier kann man über die ränder des talkessels und bis zur schwäbischen alb sehen. diese in stuttgart seltene erfahrung des überblicks und der weitsicht, sollte mit der gestaltung der innenräume erhalten und verstärkt werden. von jedem punkt der praxis, kann der blick in die ferne schweifen. desweiteren soll der patient den hohen technischen ausstattungsgrad der fachpraxis erkennen können, sich aber gleichzeitig geborgen fühlen. hierzu gehört auch sich innerhalb der 400m2 großen praxis, leicht zu orientieren und schnell zurechtzufinden.

die anordnung der räume folgt einem kreislauf um den masiven gebäudekern. vom wartebereich über die behandlungszimmer und die endoskopieräume gelangt man in den ruheraum. bis auf die endoskopieräume mit kautschukbelägen sind alle böden mit massivem eichenparkett belegt. die abgehängte decke im flurbereich ist aus aus gelochten eloxierten aluminiumkassetten. die trennwände zum flur bestehen aus einem verglasungssystem mit innenliegenden jalousien. die türen sind rahmenlos in die glaswand integriert. alle technischen funktionen wurden im aus eloxierten aluminium bekleideten schranksystem untergebracht. diese hell reflektierende oberfläche wirft das licht weit in den innenraum.